Aktuelles

4C – Mauthausen Memorial & Stollen der Erinnerung

by | 10. Jun 2021 | Aktuelles, Unterricht

„Schülerinnen und Schüler der 4C verbalisierten ihre Eindrücke von der Exkursion zur KZ Gedenkstätte Mauthausen und vom Workshop Stollen der Erinnerung – KZ & Zwangsarbeit in Steyr:“ Mag. Gertrude Brunbauer

„Für mich war die Exkursion zur Gedenkstätte Mauthausen sehr wichtig, da ich nur von Erzählungen über die schreckliche Zeit im KZ Bescheid wusste. Als ich in Mauthausen dann alles mit eigenen Augen sah, wurde mir nochmals deutlich klarer, welches Leid die Menschen unter der Nazi Herrschaft erleiden mussten. Als wir im Tötungstrakt waren, zeigten alle Besucher Respekt und gaben keinen Laut von sich. Ich finde, dass es gut ist, dass wir mit der Schule hinfuhren. Ich hoffe, dass solche Taten nie wieder passieren und ein solches Lager nie wieder entsteht.“ David

„In Mauthausen fand ich es bedrückend zu wissen, was hier passiert ist. Vieles stellte ich mir anders vor, besonders die Räume, alles war sehr klein, mit wenig Platz, und trotzdem „lebten“ dort Menschen. Im Stollen der Erinnerung war es kalt und finster und ich überlegte, wie schlimm es für die Menschen gewesen sein musste, die sich voller Angst hier vor den Bomben in Sicherheit gebracht hatten und die nicht wussten, wie lange sie dort bleiben mussten.“ Leonie

„Was mich sehr schockiert hat, war, dass in der Woche, bevor wir Mauthausen besuchten, jemand auf eines der vielen Denkmäler Hakenkreuze geschmiert hatte. Die Symbole wurden weggewaschen und man sieht nun nur mehr weiße Flecken am Boden. Ich hätte mir nie gedacht, dass manche Menschen noch immer so einen tiefsitzenden Hass gegen Juden, Sinti und Roma, Schwule und andere Opfer der Nazis haben.“ Ronja

„Besonders schlimm fand ich die Todesstiege, welche sich im Steinbruch befindet. Die Gefangenen mussten jeden Tag schwere Steine hunderte Stufen hochschleppen, obwohl sie durch die mangelhafte Nahrung immer schwächer wurden. Auch die Gasduschen gingen mir nicht aus dem Kopf, denn hier waren so viele Menschen umgekommen. Die Schlafplätze konnte man kaum Schlafplätze nennen und auch die anderen Bedingungen waren grauenhaft.“ Carolina

„Ich denke am längsten in Erinnerung werden mir die Gaskammer und der Appellplatz in der Mitte der Gebäude bleiben. Es gab auch einen Raum, in dem die Namen der Getöteten auf schwarzen Steinplatten aufgelistet waren. Die Namen waren sehr klein geschrieben und die Zeit alle zu lesen hatte ich nicht. Ein paar von ihnen haben sich in mein Gedächtnis eingebrannt. Durch die Führung bekam ich auch einen besonderen Einblick in die Arbeit der dort arbeitenden SS Leute. Endlich verstehe ich es.“ Juna

„Dass man damals so weit gegangen ist und Menschen so viel Leid zugefügt hat, ist unvorstellbar. Am Ende der Führung wurde uns von unserem Guide auch diese eine Frage gestellt: Kann so etwas wieder passieren? Und die traurige und realitätsnahe Antwort ist ja. Deshalb darf diese Zeit nie in Vergessenheit geraten.“ Andreas

„Obwohl es viel mehr Häftlinge als Bewacher gab, lehnten sie sich nicht auf, da sie nach dem Prinzip „teile und herrsche“ in Gruppen unterteilt waren und von Funktionshäftlingen bewacht wurden. Die durchschnittliche Lebensdauer im Lager betrug vier bis sechs Monate. Sehr viele Denkmäler erinnern an unterschiedliche Gruppen und Länder, die unter den Nationalsozialisten sehr litten.“ Kilian

„Beim Stollen der Erinnerung haben mich am meisten die Fotos von Münichholz im Jahr 1943 interessiert, da ich in der Nähe wohne und ich auf den Fotos sehen konnte, wie viel sich zu heute verändert hat. Außerdem habe ich entdeckt, dass es das Haus, in dem ich wohne, damals auch schon gegeben hat. Beeindruckend fand ich auch, dass vieles im Stollen noch nicht verändert wurde, aber Teile waren abgesperrt, da sie nicht mehr hundertprozentig sicher sind.“ Pascal

„Egal, wie viel man sich über den Holocaust und über die Ereignisse im KZ Mauthausen erkundigt hat, egal, wie sehr man sich dachte, mental vorbereitet zu sein, die Wirklichkeit erwischt einen knallhart. Kein noch so genauer Bericht kommt dem Gefühle nahe, das man hat, wenn man neben den Verbrennungsanlagen, zwischen den Gedenktafeln aus aller Welt und vor der Gaskammer steht.“ Maximilian

Wandertag 1A

Wandertag 1A

Ein schöner Wandertag für Groß und Klein - Wandertag der 1A und deren Buddies in die Unterhimmler Au Am Donnerstag, den 15.09.2022, begleiteten die sieben Buddies der 6C die Schüler*Innen der 1A bei ihrem Wandertag in die Unterhimmler Au. Trotz regnerischem Wetter...

Projektwoche Altaussee 2C & 2DM

Projektwoche Altaussee 2C & 2DM

Die Klassen 2C und 2DM verbrachten vom 19.-23.09.2022 gemeinsam erlebnisreiche Tage in Altaussee. Bereits bei der Hinreise wurde ein Stopp in Hallstatt eingelegt. Hier wurden die Salzwelt und das Beinhaus im Rahmen einer Stadtführung besichtigt. Die darauffolgenden...

Wandertag 1M

Wandertag 1M

Am Donnerstag, den 15.09.2022, machte sich die 1M mit ihrem Klassenvorstand, Herrn Prof. Mayer, und ihren Buddys aus den 6. Klassen auf den Weg, um einen netten Tag in der Au zu verbringen. Bei einem kurzen Stopp im Schlosspark, um eine Runde Völkerball und Merkball...

Wandertag 1D

Wandertag 1D

Trotz des vielen Regens machte die 1D-Klasse gemeinsam mit ihrer Klassenvorständin Frau Prof. Staudinger-Egger und ihren Welcome-Buddies aus der 6A am 15.09.2022 eine Wanderung in das Steyrer Stadtgut. Dort erwartete sie sowohl ein Kraftpark als auch ein...

Wandertag 1S

Wandertag 1S

Am vergangenen Donnerstag, den 15. September 2022, begab sich die 1S begleitet von ihrem Klassenvorstand Jürgen Rogl und den Buddies aus den 6. Klassen auf Wandertag. Die Route führte über den Kreuzweg zum Fußballplatz St. Ulrich. Dort angekommen, stärkten wir uns...

Schuljahr 2022/2023

Schuljahr 2022/2023

In das neue Schuljahr 2022/2023 starten wir mit 32 Klassen, 779 Schüler*innen und 85 Lehrenden. Außerdem gibt es folgende Änderungen und Neuerungen in diesem Jahr: Wir begrüßen folgende Professor*innen in unserem Kollegium: Mag. Bernadette Christiner (Cr): GSK, GWK...

Stundenplan 2022/2023

Stundenplan 2022/2023

Der Stundenplan für das Schuljahr 2022/2023 steht fest!   WebUntis (elektronisches Klassenbuch)   Gebäudeplan Der Ablauf der ersten Schultage ist hier zu finden. Das BRG Steyr Michaelerplatz wünscht allen Schüler*innen sowie Lehrpersonen einen...

Im Gedenken an OStR Mag. Horst Maisser

Im Gedenken an OStR Mag. Horst Maisser

Prof. Horst Maisser ist am Donnerstag, dem 25. August 2022, unerwartet im 84. Lebensjahr verstorben. Er unterrichtete von 1964 bis 1999 am BRG Steyr und wird vielen Menschen durch seine Fachkompetenz als Biologie-Professor und sein Engagement für die Schule in guter...

Empfang der ausgezeichneten Maturantinnen und Maturanten

Empfang der ausgezeichneten Maturantinnen und Maturanten

Am 17. August 2022 wurden die ausgezeichneten Maturantinnen und Maturanten von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer im Redoutensaal in Linz empfangen. Trotz Ferien- und Urlaubszeit sind einige Maturantinnen und Maturanten der Einladung gefolgt. Die Schulgemeinschaft...