MINT-Initiativen

Am BRG Steyr Michaelerplatz wird ein besonderes Augenmerk auf den Aufbau und die Förderung der MINT-Kompetenzen der Schüler*innen gelegt, da diese im späteren Studien- und Berufsleben, auf das die AHS (Allgemein bildende höhere Schule) vorbereiten soll, immer mehr gefragt sind. Für diese Bemühungen wurden wir mit dem MINT-Gütesiegel ausgezeichnet, das jeweils für eine gewisse Zeitdauer vergeben wird.

Die Abkürzung „MINT“ steht für die Kernbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, der englische Begriff STEM verschlüsselt die Anfangsbuchstaben der Fächer Science, Technology, Engineering und Mathematics.

MINT ist viel mehr als nur die englische Übersetzung des Wortes „Pfefferminze“, überzeugen Sie sich selbst…
(Informationen zu den vielfältigen Bereichen der MINT-Didaktik werden beim Klicken auf den jeweiligen Titel eingeblendet)

 

Allgemeine Beschreibung

In unserer Schule gibt es einen Schwerpunkt für Naturwissenschaften, der in den letzten 3 Jahren weiterentwickelt wurde. Es werden zahlreiche Projekte in den MINT-Fächern durchgeführt und die Schüler*innen haben die Möglichkeit, an zusätzlichen Förderprogrammen in der Schule teilzunehmen. An der Schule gibt es eine MINT-Botschafterin und 2 ECHA-Lehrerinnen im MINT-Bereich. Wir arbeiten in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für MINT Didaktik der JKU Linz, ECHA Österreich, talente OÖ, CAP und wir sind eine eEducation Experts Schule. In jedem Unterrichtsfach wird der Umgang mit Technik und neuenn Medien integrativ und fächerübergreifend umgesetzt. Neben den MINT-Fächern gibt es auch noch zusätzliche Angebote von interdisziplinären Fächern aus dem MINT-Bereich.

MINT-Schwerpunkt wird im Rahmen der Wahlpflichtgegenstände auf der Homepage präsentiert. In lokalen Zeitungen werde immer wieder Bereichte veröffentlicht. Eine Sammlung aller sind im jährlichen Schuljahresbericht zu finden.

Umsetzung in der Unter- und Oberstufe

In der Unterstufe wurde der MINT-Schwerpunkt weiterentwickelt. In der 3. Klasse gibt es eine Praktikumsstunde in Biologie in der im hauseigenen Labor gearbeitet und geforscht wird. In der 4. Klasse gibt es Geometrisches Zeichnen, das zu 50% am Computer stattfindet. Ein Konzept für die digitale Grundbildung wurde entwickelt.

In der Oberstufe wurde ein neues WPG-System entwickelt. Dabei wird darauf Wert gelegt, dass die Schüler*innen ihr Programm möglichst individuell und damit auf ihre persönlichen Interessen abgestimmt zusammenstellen können. Die Inhalte sind bewusst abseits der traditionellen Fächer gewählt, um auch außergewöhnlichen Interessen Raum zu bieten. Im MINT-Bereich werden dazu die folgenden Fächer angeboten: Podcasting, Spieltheorie, Imkerei, Robotik, Kryptographie, CSI: Den Elementen auf der Spur, Smart Production – Mathematik und Statistik zur Produktionsoptimierung, Science Blog, Astronomie&Kosmos, Mathematik&Kunst, Hands-on-Experiments, BRG for Future – die Zukunft unserer Umwelt, Graphentheorie, Experimentelle Biologie, Webdesign, Mediendesign, Naturwissenschaftlerinnen;

Schüler*innen der Unter- und Oberstufe nehmen an den aktuellen Forschungsprojekten mit der JKU teil. Alle Schüler*innen nehmen an der Initiative des ScienceBlogs teil. Dabei wird eine Problemstellung aus den Naturwissenschaften genommen und versucht, diese zu lösen. Der Weg wird dabei dokumentiert und steht dann anderen Forscher*innen zur Verfügung. Dieser ScienceBlog wird in allen MINT-Fächern verwendet, außerdem gibt es ein eigenes WPG dazu. Schüler*innen können sich jedoch auch außerschulisch mit dem Blog beschäftigen und diesen weiterentwickeln.

Für Schüler*innen mit Nachholbedarf gibt es wöchentliche Förderkurse im MINT-Bereich, die finanziellen Mittel werden vom ESF zur Verfügung gestellt.

Digitale Bildung

Digitale Bildung (seit dem Schuljahr 2021/2022): Teilnahme an der Initiative „Digitales Lernen“ des BMBWF, digitale Endgeräte ab der 5. Schulstufe im Unterricht:
1. Klasse: Einführung in die Informatik (1 Stunde als Verbindliche Übung), 2. Klasse: Digitale Grundbildung (1 Stunde in integrativer Form), 3. Klasse: Digitale Grundbildung (1 Stunde in integrativer Form), 4. Klasse: Informatik (1 Stunde als Pflichtgegenstand)
Zusätzliches Angebot: Zehnfingersystem, Coding, Robotik, First Lego League, App-Entwicklung, 3D-Druck, Vorträge zu Mediennutzung und Safer Internet
In allen Unterrichtsfächern wird mit e-Learning-Umgebungen, Moodle/Eduvidual oder Micrsosoft Teams gearbeitet. Auch die Kommunikation mit Schüler*innen im Distance Learning findet über diese Plattformen statt.

Mädchen in technischen Berufen

Mädchen sind in MINT-Berufen leider immer noch stark unterrepräsentiert. Diese Unterrepräsentation beginnt nicht erst im Berufsleben, sondern zeigt sich bereits in der Wahl entsprechender Schulen und später der Studienwahl. Gründe dafür gibt es viele, oft sind es in unserer Gesellschaft immer noch stark verankerte Geschlechterstereotype, Vorurteile und fehlende Vorbilder. Hier braucht es dringend Maßnahmen um gegenzusteuern, um das Interesse für den MINT-Bereich zu wecken. Um diese Ziele zu erreichen wurden verschiedene Projekte an unserer Schule gestartet:
– Kooperationen mit der Abteilung für MINT-Didaktik an der JKU
– gendersensibler Unterricht (gendersensible Didaktik ist Pflicht!)
– Verwendung von gendersensibler Sprache im Unterricht und auf der Schulhomepage (alte Beiträge werden und wurden bearbeitet um den aktuellen gendergerechten Schreibweise zu entsprechen und die Schreibweise zu vereinheitlichen)
– Unterricht für spezielle Zielgruppen (Robotikkurs für Mädchen) bzw. Behandlung von Themen zur Stärkung der Gender-Kompetenz (Berühmte Naturwissenschaftlerinnen, Frauen in der Technik, Gender Studies)
– Role Models aus der Technik

Workshops

Im Bereich des 3D-Drucks kooperieren wir mit lokalen Unternehmen, mit dem Ars Electronica Center und der JKU stehen wir in enger Verbindung. Derzeit beteiligen wir uns an verschiedenen internationale Projekten, deren Ergebnisse auf der Schulhomepage dann veröffentlicht werden. Workshops am COOL Lab der JKU führen wir regelmäßig durch oder laden Studierende der MINT-Fächer von der JKU ein. Jedes Jahr wird auch am Mathematikwettbewerb Naboj der JKU teilgenommen. Von der FH Hagenberg finden regelmäßige Vorträge an unserer Schule zu verschiedenen MINT-Themen statt. Außerdem gibt es Informationsveranstaltungen zu MINT-Berufen, Berufsorientierung und Studienberatung. An der Schule gibt es eine MINT-Botschafterin und wir beteiligen uns jedes Jahr am Girls Day und Frauen in die Technik. Erziehungsberechtigte werden ebenfalls miteinbezogen.

Digitalisierung im Lehrer*innen-Kollegium

Lehrende werden bei Forschungstätigkeiten und Projekten im MINT-Bereich unterstützt und ermutigt. Derzeit befinden sich im Lehrkörper zwei Dissertanten, die ihre Dissertation an der Abteilung für MINT-Didaktik der JKU schreiben. Dabei werde die Themen Lernapps im Unterricht und Videoanalyse als Unterrichtsmethode behandelt. Bei beiden Themen spielen Nachhaltigkeit und Frauenförderung eine große Rolle. Eine weitere Lehrperson arbeitet als Post-Doc-Researcherin am LIT der JKU in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für MINT-Didaktik der JKU. Im Zuge dessen veröffentlichte sie diverse Paper und trat auf internationalen Kongressen auf, die auch auf der Schulhomepage veröffentlicht wurden. 2 zusätzliche Lehrerinnen haben den Lehrgang zur Begabungsförderung gestartet und werden ihn voraussichtlich im Februar 2023 abschließen.
Für die Entwicklung des neuen WPG-Systems hat jeder Lehrender neue Fächer entwickelt, die interdisziplinäre Inhalte anbieten sollen. Diese wurden in Zuge von mehreren pädagogischen Tagen diskutiert und weiterentwickelt.
Zu Beginn des Schuljahres gibt es für Neulehrer*innen und Interessierte eine Einführung in die IT im Haus. Der Umgang mit Schüler*innen und neuen Medien wird erklärt, die Unterstützung beim Umgang mit neuen Medien im Unterricht wird angeboten und das eigene Technikverständnis wird geschult. Für alle Lehrende wurde ein online Wiki erstellt für technische Hilfestellungen und Weiterbildung im MINT-Bereich.
Darüber hinaus gab es in den letzten Jahren die Möglichkeit sich zusätzlich über SCHILFs über neue Medien weiterzubilden z.B. mit Fokussierung auf Homeschooling und Distance Learning mit Hilfe von digitalen Mitteln.
UAhc innerhlab des Lehrendenkollegiums wird Microsoft Teams als Kommunikationsplattform verwendet. Es finden regelmäßige Arbeitsgruppentreffen zur Vernetzung innerhalb und außerhalb der eigenen Fächer statt. Bei pädagogischen Konferenzen wird Zeit gegeben, um interdisziplinär zu diskutieren und so Projektideen zu entwickeln.
Über Fortbildungsveranstaltungen wird per E-Mail und im Schulintranet informiert und zusätzlich über Aushänge im Konferenzzimmer. Bei den letzten Konferenzen war digitale Grundbildung immer ein Programmpunkt.

Weiterführende Beiträge

MINT-Schulentwicklungsteam

Mag. Romana Fiala
Fi
FunktionenForschungsförderung,
Individuelle Lernbegleiterin (ILB),
MINT-Schulentwicklungsteam,
PLUS-Lehrkraft

MMathematik, PHPhysik

Mag. Martin Haberbauer
Hr
FunktionenKustodiat für Physik,
Leiter der ArGe Physik,
MINT-Schulentwicklungsteam,
PLUS-Lehrkraft,
SCS-Lehrkraft

MMathematik, PHPhysik

Mag. Dr. Sara Hinterplattner, B.Sc.
Hp
FunktionenECHA-Lehrkraft
Koordinatorin für Gewalt- und Suchtprävention, 
Kustodiat für Informatik, 
Leiterin der ArGE Begabungsförderung, 
Leiterin der ArGe Forschungsförderung, 
Leiterin der ArGE Informatik,
MINT-Botschafterin,
MINT-Schulentwicklungsteam
PLUS-Lehrkraft,
SCS-Lehrkraft,
Young Science Kontaktperson

DIGGBDigitale Grundbildung, INFInformatik, MMathematik

Mag. Martina Höll
Hl
FunktionenKoordinatorin für Gewalt- und Suchtprävention,
Kustodiat für Lebenswerte Schule,
MINT-Schulentwicklungsteam
PLUS-Lehrkraft,
SCS-Lehrkraft

BIOUBBiologie und Umweltbildung, EEnglisch

Mag. Gerald Bachmayr
Bm
Direktor
M, PH

Funktionentooltip content

Global Goals Design Jam Steyr 2024

Global Goals Design Jam Steyr 2024

Am Donnerstag, 15. Februar 2024 haben 11 Schüler*innen der Oberstufe des BRG Steyr Michaelerplatz am 1. Global Goals Design Jam Steyr im Museum Arbeitswelt teilgenommen, bei welchem diese Zukunfts-Lösungen für die Stadt Steyr entwerfen und im Anschluss präsentieren...

Programmieren mit Ozobots

Programmieren mit Ozobots

Am BRG Steyr Michaelerplatz fördern wir nicht nur die sportlichen, sondern auch die digitalen Kompetenzen unserer Schüler*innen, weshalb während der Wintersportwoche der 4ABC im Februar 2024 neben dem Skifahren bzw. Snowboarden im Rahmen des Abend-Programms auch das...

Straßburg-Exkursion 2024

Straßburg-Exkursion 2024

Im Rahmen des WPGs "Institutionen der EU" sind wir mit dem Zug von Linz über Frankfurt acht Stunden nach Straßburg gefahren. Kaum standen wir in der wunderschönen Stadt an der Ill, besichtigten wir als Gruppe das Straßburger Münster. Um den Abend ausklingen zu lassen,...

Wintersportwoche 4ABC

Wintersportwoche 4ABC

Von 4. bis 9. Februar 2024 waren die 4A, 4B und 4C gemeinsam mit ihren Professor*innen Haberl, Hinterplattner, Kiebler, Mayer und Schmollmüller auf Wintersportwoche in Saalbach. Eindrücke der Aktivitäten gibt es im folgenden Video - danke für die tolle Woche!

BRG Steyr als Expert.Schule 2023/2024 ausgezeichnet

BRG Steyr als Expert.Schule 2023/2024 ausgezeichnet

Das BRG Steyr Michaelerplatz wurde im Februar 2024 aufgrund seiner erbrachten Leistungen im Bereich der digitalen und informatischen Bildung erneut vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) zur "Expert.Schule" ernannt. Grundlegend für diese...

WIDI Projekt 2023/2024

WIDI Projekt 2023/2024

Im Rahmen des Projektes "Werken in der Industrie" hatte die technische Werkgruppe der 2C die Möglichkeit, mit agru Kunststofftechnik GmbH, einem international agierenden kunststoffverarbeitenden Unternehmen, zusammenzuarbeiten. agru produziert und vertreibt weltweit...

Online-Lesung Julya Rabinowich

Online-Lesung Julya Rabinowich

Am 30. Jänner 2024 lauschte die 4C der österreichischen Autorin Julya Rabinowich, die in einer Online-Lesung ihr neuestes Jugendbuch "Der Geruch von Ruß und Rosen" vorstellte. Mit der Lesung, organisiert von der Jugendzeitschrift "Topic", erhielten die Schüler*innen...

Katalog der Wahlpflichtgegenstände 2024/2025

Katalog der Wahlpflichtgegenstände 2024/2025

Am BRG Steyr Michaelerplatz wird eine vielfältige Auswahl an Wahlpflichtgegenständen angeboten. Dabei wird darauf Wert gelegt, dass die Schüler*innen ihr Programm möglichst individuell und damit auf ihre persönlichen Interessen abgestimmt zusammenstellen können. Die...