Aktuelles

Gesunde Schule

by | 23. Apr 2022 | Kooperationen Gütesiegel

Seit Mai 2012 ist unsere Schule als “Gesunde Schule” zertifiziert. Dieses Prädikat ist eine Auszeichnung für das Bemühen einer Bildungseinrichtung Aspekte des gesunden Lebens in den Alltag aktiv einzubinden und Rahmenbedingungen zu schaffen, die es den Schüler*innen und Lehrer*innen ermöglichen diese für sich selbst an der Schule ohne eigenen Aufwand umzusetzen.
Insgesamt sind 58 Schulen Träger dieses Qualitätszertifikates, das jeweils drei Jahre gilt und eine Kooperation von Land, Landesschulrat, der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse und dem Institut für Gesundheitsplanung ist.
Am BRG Michaelerplatz ist Gesundheitsförderung ein wichtiges Anliegen einer immer größer werdenden Gruppe von engagierten Lehrerinnen und Lehrern. Die Umsetzung fand in der Vergangenheit aber hauptsächlich in Form von einzelnen Maßnahmen statt. Das Gütesiegel „Gesunde Schule“ machte es nun möglich, diese Initiativen zielgerichtet und effektiv zu bündeln. Dabei haben sich in den letzten Jahren eine Vielzahl an Schwerpunkten ergeben und umsetzen lassen.

Aktivzone: Täglich haben die Schülerinnen und Schüler in der großen Pause die Möglichkeit, in einem der Turnsäle unter Beaufsichtigung und mit Unterstützung von Sportlehrer*innen ihrem Bewegungsdrang freien Lauf zu lassen. In den warmen Monaten kann die Pausenterrasse und ein dort aufgestellter Tischtennistisch genützt werden.

Tischfussballtische: Im Schuljahr 2013/14 wurden zwei Tischfussballtische angekauft, welche am Morgen vor dem Unterricht, in den Pausen und Freistunden für die Schüler*innen frei zugänglich sind. Im Schuljahr 2014/15 wurde das erste „BRG — Wuzzelturnier“ für die Unter- und Oberstufe durchgeführt. Das Oberstufenturnier wurde von Thomas Pum und Manuel Nestler vor dem Lehrerteam Bachmayr/Hatzenbichler gewonnen.

Boxsack: Im hinteren Gangbereich des ersten Stockwerks wurde ein Boxsack montiert, welcher von den Schüler*innen sehr häufig auch im Vorbeigehen “verwendet” wird um überschüssige Energie loszuwerden.

Radfahrprämie: Die Verlosung von attraktiven Preisen unter allen Schülerinnen und Schülern, die mit dem Fahrrad zur Schule kommen, findet mehrmals pro Schuljahr statt. Durch diese Aktion konnte ein signifikanter Anstieg der Radfahrer*innen festgestellt werden.

Schulbuffet: Mit der Übernahme unseres Schulbuffets durch Fr. Conny Mair, ab dem Schuljahr 2018/19 haben wir eine verlässliche Partnerin gefunden, die unsere SchülerInnen mit regionalen, selbst gemachten und gesunden Lebensmitteln versorgt. Das Angebot unseres Buffets entspricht der Leitlinie „Gesundes Schulbuffet“ des Bundesministeriums für Gesundheit, d. h. alle Schülerinnen und Schüler (selbstverständlich auch Lehrerinnen und Lehrer!), die sich ausgewogen und gesund ernähren wollen, haben dazu reichlich Gelegenheit.
So wurde z. B. der Anteil an Vollkornprodukten deutlich erhöht, Frischkost (Gemüsesticks mit Dip, Joghurt mit frischen Früchten, Obstsalat…) ins Angebot aufgenommen und verschiedene weniger gesunde Produkte aus dem Sortiment gestrichen.

Trinkbrunnen: Unser aktiver und kooperativer Elternverein ermöglichte die Einrichtung eines Trinkbrunnens im Schüler-Aufenthaltsraum. Der Aufstellungsort wurde von Prof. Prieler mit dem Schullogo attraktiv gestaltet.

Obst: Ausgehend von einer Aktion am „Tag des Apfels“ entwickelte sich eine Initiative, die sich zum Ziel setzt, die Schülerinnen und Schüler auf unkomplizierte Art und Weise während des Schultages mit Äpfeln zu versorgen. Seit einiger Zeit steht nun im 2. Stock ein Korb mit frischen, saftigen Äpfeln aus dem Mostviertel (0,20€/Apfel). Auch knackige Karotten werden angeboten (0,10€/Karotte). Citrusfrüchte, Bananen sowie Studentenfutter gibt es zusätzlich beim Schulbuffet.

plus-Stunden: In unserer Schule wollen wir nicht nur den Intellekt unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich fördern, sondern auch ihre persönliche und soziale Entwicklung positiv unterstützen. Das österreichische Präventionsprogramm plus für die 5.–8.Schulstufe liefert dazu den roten Faden. Und unsere Schule macht mit! Jedes Jahr werden werden ProfessorInnen unserer Schule zu plus-Lehrkräften ausgebildet, die Ausbildung dauert dabei 4 Jahre. Mittlerweile haben wir bereits über 30 plus-Lehrkräfte und sind damit die Schule mit den meisten plus-Lehrkräften!

Peers: Schülerinnen und Schüler erhalten eine Ausbildung zum Thema Sucht und Suchtvorbeugung. Anschließend geben sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen an ihre Klassenkollegen und in der ganzen Schule weiter – sei es im Unterricht, bei Schulaktionen oder einfach beim Zusammensein. Als Gleichaltrige (engl. “peers”) sind sie dabei besonders glaubwürdig.

Grüne Schule: Ein wesentlicher Faktor von Gesunder Schule ist das Wohlfühlklima in den Klassenräumen und auf den Gängen. Zimmerpflanzen erhöhen das Wohlbefinden in Räumen, zusätzlich reinigen sie auch noch die Luft von Schadstoffen. Im Schuljahr 2012/13 begann Prof. Hatzenbichler mit großem persönlichen Einsatz das Projekt zur Begrünung des Schulgebäudes. Über Spendenaufrufe an Eltern, KollegInnen, Freunde und Gönner der Schule, konnten in den vergangenen Jahren bereits über 70 große Zimmerpflanzen im Schulgebäude aufgestellt werden. Durch regelmäßiges Umtopfen (Erde und größere Blumentöpfe wurden von spendablen Eltern gespendet) und dem Ziehen frischer Setzlinge von den vorhandenen Pflanzen, konnte mittlerweile jeder Klassenraum und die meisten Sonderräume “begrünt” werden. Das Gießen der Pflanzen wird in den Klassenräumen großteils von sogenannten Pflanzenpaten übernommen. Im Sommer übernehmen diese Aufgabe Reinigungskräfte und ProfessorInnen. Besonderer Dank gebührt hier Hr. Mayr, der sich sehr engagiert um alle Pflanzen kümmert.

Weitere Informationen sind auf der Seite „Gesunde Schule“ zu finden.

Österreichische Studienstiftung 2022/2023

Österreichische Studienstiftung 2022/2023

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften fördert talentierte Maturant*innen durch die Aufnahme in die Österreichische Studienstiftung. Engagierten jungen Menschen werden hier auf vielfältige Art und Weise neue und spannende Chancen im Bereich Weiterbildung und...

Projektwoche der 2A im Nationalpark Gesäuse

Projektwoche der 2A im Nationalpark Gesäuse

Eine lehrreiche, aber auch sehr lustige Projektwoche verbrachte die 2A-Klasse von 19. bis 23. September am Laussabauernhof in Weißenbach. Die Anreise erfolgte umweltbewusst mit der ÖBB. Leider verzögerte der Schienenersatzverkehr die Anfahrt um 90 Minuten. Begleitet...

Reise nach Plauen

Reise nach Plauen

Im Frühling bekamen wir Besuch aus unserer Partnerschule „Diesterweg Gymnasium“ in Plauen. Nun war es Zeit für den Gegenbesuch, den wir im September antraten. Mag. Romana Fiala und Mag. Verena Kneifel begleiteten 17 Schüler*innen aus unserer Schule auf der Reise nach...

Tag der Sprachen

Tag der Sprachen

Am BRG Steyr sind wir 779 Schüler*innen, die 22 verschiedene Muttersprachen sprechen. Wir sind ein sehr bunter Haufen und trotzdem verstehen wir uns und wir sind stolz darauf. Anlässlich des heutigen Tages der Sprachen (26. Sept.) wollen wir anhand eines Filmes...

Wandertag 1A

Wandertag 1A

Ein schöner Wandertag für Groß und Klein - Wandertag der 1A und deren Buddies in die Unterhimmler Au Am Donnerstag, den 15.09.2022, begleiteten die sieben Buddies der 6C die Schüler*Innen der 1A bei ihrem Wandertag in die Unterhimmler Au. Trotz regnerischem Wetter...

Projektwoche Altaussee 2C & 2DM

Projektwoche Altaussee 2C & 2DM

Die Klassen 2C und 2DM verbrachten vom 19.-23.09.2022 gemeinsam erlebnisreiche Tage in Altaussee. Bereits bei der Hinreise wurde ein Stopp in Hallstatt eingelegt. Hier wurden die Salzwelt und das Beinhaus im Rahmen einer Stadtführung besichtigt. Die darauffolgenden...

Wandertag 1M

Wandertag 1M

Am Donnerstag, den 15.09.2022, machte sich die 1M mit ihrem Klassenvorstand, Herrn Prof. Mayer, und ihren Buddys aus den 6. Klassen auf den Weg, um einen netten Tag in der Au zu verbringen. Bei einem kurzen Stopp im Schlosspark, um eine Runde Völkerball und Merkball...

Wandertag 1D

Wandertag 1D

Trotz des vielen Regens machte die 1D-Klasse gemeinsam mit ihrer Klassenvorständin Frau Prof. Staudinger-Egger und ihren Welcome-Buddies aus der 6A am 15.09.2022 eine Wanderung in das Steyrer Stadtgut. Dort erwartete sie sowohl ein Kraftpark als auch ein...