Aktuelles

ICH BIN ICH Performance WPG Bühnenluft 2021/2022

by | 6. Jul 2022 | Aktuelles, Projekte, Unterricht

„Kreativ, gewagt und am Puls der Zeit.“ (Mathias Schmollmüller, Publikum)

ICH. Dieses Wort, umrahmt von bunten Farbspuren, prangte an einer Wand im BRG Steyr und sorgte dort für Verwirrung. Dahinter verbirgt sich eine Performance des Wahlpflichtgegenstandes Bühnenluft zum Thema Identität. Als künstlerischer Akt, bei dem sich die Performer*innen unterschiedlicher Ausdrucksformen aus Theater, Literatur, Film oder Musik bedienten, bildet das Bild das große Finale einer Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich.

Schmerzliche Anfragen 

Vor einem ganz kleinen Publikum hat die Performer*innengruppe ihre Performance am 28.06.2022 dargeboten. Gekleidet in weiße Maleranzüge wurde das Publikum begrüßt und in einen steril wirkenden Raum geführt. Mittels einer Soundcollage wurden die Zuschauer*innen in einen Zustand der Verunsicherung gesetzt. Wozu bist du überhaupt hier? Wieviel bist du wert? Kannst du überhaupt irgendwas? … Diesem folgte ein Sprechchor, der einen Ausschnitt aus Mira Lobes „Das kleine Ich-bin-Ich“ zum Tönen bringt. „Denn ich bin ich weiß nicht wer, dreh mich hin und dreh mich her, dreh mich her und dreh mich hin, möchte wissen, wer ich bin“.

Das kleine Ich-bin-Ich als Muster

Mira Lobes Kinderbuchklassiker „Das kleine Ich-bin-Ich“ bildet das strukturelle Gerüst für die gesamte Performance und spendet ausgewählte Zitate für die zum Teil improvisierten Szenen der Performer*innen. Das kleine Ich-bin-Ich wird im Buch durch einen Frosch gefragt, wer oder was es eigentlich sei. Die Performer*innengruppe hat diese Frage auf die postmodernen Lebenswelten Jugendlicher umgemünzt. Sie wurde dabei zur Anfrage an die eigene Identität überhaupt und berührt die oft schmerzvolle Auseinandersetzung mit Idealvorstellungen und Zuschreibungen von außen.

Szenen aus der jugendlichen Lebenswelt

In einer ersten Szene spricht der Spiegel mit dem jugendlichen Ich und konfrontiert es mit zahlreichen Wertungen in Bezug auf den eigenen Körper. Sukzessive wird jeder Teil des Körpers des ICHs kritisiert. Die Herkunft der Stimmen bleibt hierbei ungeklärt. Die zweite Szene konfrontiert das ICH in einem schulischen Kontext damit, dumm zu sein. Die negative Beurteilung einer Schularbeit wird zu einer quasi wesenhaften Zuschreibung („Dumm! Bumm!“). Das ICH kann sich in dieser Situation selbst aber nicht einbringen. Lediglich eine innere Stimme vermag es, seine Gefühlswelt vernehmbar werden zu lassen. Die dritte Szene widmet sich der Social Media Welt und dem mitunter in ihr erzeugten Druck, den Anforderungen des Schönen, Erfolgreichen, Glücklichen genügen zu müssen. Das ICH scrollt durch seinen Instagram-Feed, dessen Verheißungen einer glücklichen Identität aber nur in Abgrenzung zur eigenen Realität wahrgenommen werden können.

Die Wende

Wo nun das ICH sich in einer sowohl äußerlich als auch innerlich farblosen, d.h. leblosen Welt befindet, führt die Erkenntnis derselben zu einem Umschwung im eigenen Selbstverhältnis und im Verhältnis zu der Welt. In einem über die Grenzen des Genormten hinausgehenden, kathartischen Akt wird die Welt im momenthaften Erleben in neue Farben getaucht. Das ICH weiß sich hierbei aber nicht allein, sondern in eine Gemeinschaft eingebettet. Innerhalb dieser entsteht eine neue Umwelt, in die sich Körper und Geist einschreiben können.

 

Fotocredit: © by BRG Steyr Michaelerplatz

Die 6ABC im Konsumdialog im Museum Arbeitswelt

Die 6ABC im Konsumdialog im Museum Arbeitswelt

Am 24. Juni 2024 lud die Stiftung COMÚN ins Museum Arbeitswelt ein, um mit Expert*innen aus der heimischen Politik und Agrarwirtschaft über nachhaltige Landwirtschaft und bewusstes Konsumverhalten zu diskutieren. In ansprechenden Podiumsdiskussionen und Workshops...

Maturafeier 2024

Maturafeier 2024

Am Donnerstag, den 20. Juni 2024 fand die diesjährige Maturafeier auf unserer Pausenterrasse statt. Den musikalischen Rahmen gestalteten die Maturant*innen mit Prof. Tina Haberfehlner und Prof. Sabine Stollnberger. Die Klassenvorständ*innen der drei Klassen waren...

6ABC in Croatia

6ABC in Croatia

Marine Project Week in Croatia (6ABC, June 3 – 7, 2024) All 53 students from 6ABC, along with their form tutors Ms Schörkhuber, Mr Klausberger, and Ms Rohrhofer as well as Mr. “Baywatch” Schmollmüller, spent five fun-filled days by the sea. Our first stop was Postojna...

Arge GSP im Gedenkort Hartheim

Arge GSP im Gedenkort Hartheim

Gedenkort Schloss Hartheim – Wert des Lebens Am 10. Juni 2024 verschaffte sich die Arge GSP Einblicke in die Angebote des Gedenkortes Schloss Hartheim, an dem 30.000 Menschen von den Nationalsozialisten ermordet worden waren. Eine interessante Führung durch das Haus...

Oberstufenchor beim 9. Chorspektakel „Steyr singt“

Oberstufenchor beim 9. Chorspektakel „Steyr singt“

Gemeinsam mit 20 anderen Chören brachte der Oberstufenchor am 8. Juni 2024 im Rahmen des 9. Chorspektakels "Steyr singt" die Innenhöfe des Steyrer Stadtplatzes zum Schwingen. Unser Chor besang den Innenhof des Dominikanerhauses mit den Schulchören der BAfEP Steyr und...

JKU Aufgaben des Monats: Abschlussveranstaltung

JKU Aufgaben des Monats: Abschlussveranstaltung

Die JKU Aufgaben des Monats sind ein ganzjähriger Mathematikwettbewerb, an dem unsere Mathematiktalente der 3. und 4. Klassen teilnehmen. Dabei sind in jedem Monat knifflige Aufgaben zu lösen. Die Besten des Schuljahres wurden am 11. Juni 2024 zur...

Tennis: Schulcup Oberstufe 2024

Tennis: Schulcup Oberstufe 2024

Das Halbfinale des Oberstufen-Schulcups ging am 10. Juni 2024 unter wechselhaften Bedingungen über die Bühne. Gegen die routinierten Spieler*innen der HAK Wels konnten Sebastian, Maximilian, Julian und Marie leider keine Partie gewinnen. Dafür schafften die vier einen...