Aktuelles

voyage à Strasbourg F5/6/7 2022

by | 8. Jul 2022 | Aktuelles, Projekte

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Videowettbewerb “Der gemeinsame Weg ist das Ziel – Was ist Europa und die EU für dich?” sind die Französisch-Schüler*innen der 5., 6. und 7. Klassen mit Frau Prof. Schmidthaler, Frau Prof. Rohrhofer, Frau Prof. Leopoldseder, Frau Prof. Resch und Herrn Prof. Mühlberghuber von Sonntag, 3. Juli bis Donnerstag, 7. Juli 2022 mit dem Zug nach Straßburg (Hauptstadt des Elsass, einer Region an der deutsch-französischen Grenze) gefahren, finanziert wurde die Reise mit dem gewonnen Geld sowie der Erasmus-plus-Akkreditierung. 

Du 3 au 7 juillet 2022, les élèves des classes 5, 6 et 7 qui apprennent le français sont allés à Strasbourg en France en train pour visiter les monuments dont ils ont déjà parlé en cours de français et aussi pour découvrir les institutions de l’Union Européenne. Madame Schmidthaler, Madame Rohrhofer, Madame Leopoldseder, Madame Resch et Monsieur Mühlberghuber sont venus avec eux. 

Im Folgenden schildern die Schüler*innen ihre Erlebnisse während des Aufenthalts in französischer sowie deutscher Sprache: 

Le matin du 3 juillet, nous avons pris le train pour Strasbourg. Comme il n’y avait pas de train direct, nous avons changé de train à Nürnberg et à Stuttgart en Allemagne. Après notre arrivée à la gare de Strasbourg, nous sommes allés à l’hôtel Citadines pour mettre nos affaires dans les chambres. Le soir, nous avons découvert la ville, par exemple la cathédrale de Strasbourg et nous sommes allés aux restaurants en petits groupes. 

Am 3. Juli ging es mit Zwischenstopps in Nürnberg und Stuttgart mit dem Zug nach Straßburg. Am Abend haben wir die Stadt erkundet und danach in Gruppen Restaurants für das Abendessen gesucht, um uns nach einem anstrengenden Tag zu stärken. 

La journée suivante, nous avons fait une visite guidée de la ville en deux groupes:  le premier groupe est allé à pied, l’autre a découvert à vélo les bâtiments et les places qui ont joué un rôle important dans l’histoire d’Alsace, de la France, mais aussi de l’Allemagne. Après le déjeuner, nous sommes allés à l’université de Strasbourg où un guide nous a montré les plantes dans le jardin botanique. Comme ça, on pouvait voir des grands arbres et de plantes exotiques. Le soir, nous avons regardé le film “I’m your man” dans un cinéma près de l’hôtel. 

Am nächsten Tag wurden wir für die Stadtführungen in zwei Gruppen aufgeteilt: Ein Teil machte sich zu Fuß auf den Weg, die andere nahm Fahrräder, um die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt des Elsass zu besichtigen. Am Nachmittag ging es in den Botanischen Garten der Stadt, wo wir von einem Gärtner exklusive Einblicke in die vielfältige Flora der Universität bekamen. Nach dem Abendessen schauten wir uns den Film “I’m your man” im Kino im Rahmen der “Fête des films” an. 

Le 5 juillet, nous sommes allés au musée d’art moderne où on pouvait admirer des œuvres d’art comme des tableaux et des sculptures. Ensuite, nous avons pris le tram pour aller au quartier européen où on a vu une manifestation contre l’énergie nucléaire. En six groupes nous avons participé à un quiz et une chasse de trésor sur l’Union Européenne où on a répondu aux questions sur les institutions de l’UE à Strasbourg.  Le soir nous avons goûté les spécialités de la région.  

Am 5. Juli besichtigten wir das zeitgenössische Museum, wo wir Bilder und Skulpturen bestaunen konnten. Danach ging es mit der Straßenbahn ins Europaviertel, wo eine Schnitzeljagd, im Rahmen derer wir die Institutionen der Europäischen Union besser kennenlernen sollten, sowie ein EU-Quiz auf uns warteten. Im Rahmen des individuellen Abendessens in der Stadt hatten wir erneut die Möglichkeit, die kulinarischen Spezialitäten der deutsch-französischen Region zu probieren. 

Le matin du 6 juillet, une partie des élèves a fait du jogging au bord du fleuve avant le petit-déjeuner. Ensuite, nous avons visité la cathédrale Notre Dame de Strasbourg. Pour voir la ville d’une autre perspective, nous avons fait un tour en bateau sur l’Ill. L’après-midi, nous avons visité le Parlement Européen et on a pu écouter des débats politiques de la session plénière. Après, un guide nous a expliqué le système politique de l’Union Européenne et il nous a encouragé de nous informer sur les actualités en Europe. Comme ça, on a mieux compris comment les lois déterminent notre vie quotidienne. 

Der Morgen des 6. Juli stand ganz im Zeichen eines Morgenlaufs entlang des Flusses Ill, an welchem ein Teil der Schüler*innen auf freiwilliger Basis teilnahm. Danach bestaunten wir die Glasrosette der Cathédrale de Notre Dame de Strasbourg (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Kirche in Paris, welche im April 2019 brannte). Am Nachmittag ging es erneut ins Europaviertel, wo wir die einzigartige Möglichkeit hatten, einer Debatte im Plenarsaal beizuwohnen. Die Besonderheiten der Europapolitik wurden uns danach noch von einem Mitarbeiter des Besucherdienstes erläutert. 

Le 7 juillet, nous avons finalement pris le train pour retourner en Haute Autriche.  Pendant le voyage, on a joué aux jeux de société ou on a écouté de la musique sur nos portables. C’était un peu long mais on a vécu une aventure formidable! 

Am 7. Juli ging es mit Zwischenhalten in Stuttgart und Nürnberg schließlich wieder zurück nach Oberösterreich, die Fahrzeit vertrieben wir uns mit Gesellschaftsspielen oder Musik. Die Rückreise war zwar lang, gleichzeitig aber das Ende eines aufregenden Abenteuers! 

écrit par Michael Himmelbauer (7a) 

Zusätzlich haben sie Erinnerungen in Form von Fotos festgehalten: 

Fotocredit: © by Prof. Sabine Rohrhofer, Prof. Eva Schmidthaler, Raphaela Zehetner (7b) 

Mathematikwettbewerb Náboj

Mathematikwettbewerb Náboj

Drei Teams unserer Schule haben sich heute gemeinsam mit Prof. Hinterplattner den Herausforderungen des Náboj-Wettbewerbs an der JKU Linz gestellt. Das Besondere an diesem Wettbewerb ist, dass man im Team arbeitet und versucht, möglichst viele mathematische Rätsel zu...

Mädchenfußball-Liga 2024

Mädchenfußball-Liga 2024

Trotz des herausfordernden Wetters mit Regen, starkem Wind und sogar leichtem Hagel hat unsere Mädchenfußball-Team am Donnerstag, 18.04.2024 beim diesjährigen Vorrundenturnier zum Landesfinale alle Erwartungen übertroffen. In einer mit Spannung erwarteten Vorrunde...

1B: Besuch am Biobauernhof Mörwald

1B: Besuch am Biobauernhof Mörwald

Am Mittwoch, den 17.04.2024, besuchte die 1B den Biobauernhof Mörwald in Garsten unter dem Motto "Leben und Wirtschaften zur nachhaltigen Ernährung".  Neben einem Pferd und einem Esel wurden Kühe, Schweine, Puten, Schafe, Wachteln, Hühner, Kaninchen und Babykatzen...

„Inoffizieller“ Bezirksmeistertitel für das BRG Steyr

„Inoffizieller“ Bezirksmeistertitel für das BRG Steyr

Am 18. April 2024 bestritten insgesamt sieben Teams die Schülerliga Bezirksmeisterschaft in Steyr. Neben dem BRG Steyr und der MS Rudigier, welche jeweils zwei Mannschaften stellten, waren auch das BG Werndlpark, die MS Promenade und die SMS Steyr vertreten. Den Sieg...

Schule macht Kunst

Schule macht Kunst

Erstmals gibt es eine gemeinsame Ausstellung der beiden Gymnasien. Zum Titel „Kunst macht Schule - Schule macht Kunst“ präsentieren talentierte Schüler*innen Bilder, Fotos, Skulpturen und Mode. Am Fr. 12. April fand die Vernissage im "Kunstraum 27" in der...

3DM: Vorlesetag in der Steyrdorfschule

3DM: Vorlesetag in der Steyrdorfschule

Lesen kann man überall. Vorlesen auch. Dieses Motto des Österreichischen Vorlesetages setzten die Schüler*innen der 3DM am 21.03.2024 in die Tat um und besuchten die Steyrdorfschule. Dort warteten schon viele Volksschüler*innen auf sie: „Der Regenbogenfisch“, „Der...

Schulschach Landesmeister*innenschaft 2024

Schulschach Landesmeister*innenschaft 2024

Am Mittwoch, den 10. April 2024 fand im Neuen Rathaus in Linz die 44. Landesmeister*innenschaft im Schulschach statt. Das BRG Steyr Michaelerplatz nahm mit insgesamt zwei Teams daran teil: ein Team im Oberstufenbewerb und eines im Unterstufenbewerb. Im...

Biber der Informatik: Preisverleihung in Wien

Biber der Informatik: Preisverleihung in Wien

Der letzte Biber der Informatik im Herbst 2023 verzeichnete 57.971 Teilnehmende aus 390 Schulen in Österreich. Weltweit wurde ein neuer Rekord von mehr als 3 Mio. Teilnehmenden verzeichnet. Die Besten aus ganz Österreich wurden nach Wien in den Kuppelsaal der TU Wien...